Schönes aus Papier

und alles zum Stempeln

aktueller Host-Code für Online-BestellungenXBJPVYDY , gültig bis 31.01.20                                                                                                      

Termine für Sammelbestellungen - Anfrageformular hier, Erklärvideo allgemein

Bestellung für Glückskäfer Stempelset hier, Erklärvideo zur SAB

euer Bestellungseingang bei mir: 

Ich bestelle für euch am:

25.01.20

10.02.2020

31.01.20/04.02.2020

15.02.2020


Neu im Februar:

Neue Schätzchen im Februar :)

Wie schon im letzten Jahr bringt Stampin‘ Up! zusätzliche Stanzformen und erstmals auch ein Designerpapier heraus, das zu den Stanzen Kleine Blüte, Herz und Wellenherz und den Elementstanzen Tulpe und Regenschirm passt.

Flyer mit Preisen und Bestellnummern
Was gehört wozu?


Demonstrator werden

Du möchtest als eine der ersten mit neuen Produkten spielen, die Kataloge eher als alle anderen bekommen und auch noch beim Kauf sparen? 

Dann solltest du selbst Demo sein - Komm dazu gern in mein Team und starte dein Demo-Sein genau so, wie du es möchtest. 

Als Hobbydemo für den Eigenbedarf oder als "Kreativ-Botschafterin" für ein tolles Hobby, das doppelt Freude bringt, für Entspannung sorgt, den Alltag ausblendet und Menschen zusammenbringt.

klick hier für weitere Infos

Melde dich hier gleich an.

Bei Stampin‘ Up! einsteigen kann man das ganze Jahr über. Momentan lohnt es sich jedoch besonders, denn zur Sale-A-Bration gibt es auch zum Einstieg Geschenke.

 Zur üblichen frei wählbaren Ware im Wert von 175 Euro bekommst du:

- Einen Mini-Hebelschneider
- Eine 48-seitige Mustersammlung Designerpapier
- Ein frei wählbares Stempelset aus den aktuellen Katalogen 

Team Mystampart

Als Teammitglied erwartet dich so viel oder wenig Unterstützung wie du möchtest. Ich gebe dir gern Tipps zur Gestaltung von Workshops, zur Erstellung von Newslettern, zu Sozialmedia…

In regelmäßigen Teamtreffen werden wir gemeinsam kreativ, brüten aber auch neue Ideen aus, die wir mit unseren Kunden umsetzen können.
Wohnst du nicht in der Nähe, wird die Teilnahme in diesem Jahr auch online möglich sein.
Mit meinen noch kleinen Team habe ich in diesem Jahr viel vor 😊.

Möchtest du gern als Hobbydemo einsteigen – auch kein Problem. Manchmal fügt sich alles von selbst. Auch bin als Hobbydemo eingestiegen und quasi „aus Versehen“ auf einen unverhofften Platz 20 im Bereich Umsatz gelandet.Nun ist Stampin‘ Up! mein zweites Standbein.

Viele Demonstratoren werben derzeit um Teammitglieder, du hast also eine große Auswahl. Warum ins Team My Stampart?Ein Vorteil ist unser noch kleines Team. Ich kann mich um jeden Einzelnen kümmern und du bist nicht eine unter vielen.

Zum Anderen bekommst du eine wirklich stabile Upline. Du kannst dir sicher sein, dass ich auch in einem halben Jahr noch für dich da sein werde 😉.

Hast noch Fragen, dann melde dich gern. Wir können telefonisch alles klären. 

Wir freuen uns auf „Nachwuchs“ und sind gespannt, wer sich uns in diesem Jahr anschließen möchte.

 Neue Anleitungsvideos

klickt auf den weiß hinterlegten Pfeil, dann geht es zu Youtube und ihr seht das Video in voller Größe

Anleitung Dreiecksschachtel

Anleitung Ziehverpackung

Was ich so werkle seht ihr hier:

Meine gebastelten Werke findet ihr ab sofort auch auf Instagram, hier seht ihr die Übersicht dazu. Bei Interesse werdet ihr per Klick zu Instagram weitergeleitet.  

Blog

31.07.2018

Theaterkarte

Den Sonntag Nachmittag habe ich damit verbracht, an dieser Karte zu tüfteln. Etwas ähnliches habe ich vor einiger Zeit mal im Netz gesehen und als ich das Set “Farbenspiel der Jahreszeiten” mit den verschieden großen Etikettstanzen in der Hand hatte, musste ich testen, ob es damit klappt.
Der Name für diese Kartenform fiel übrigens meinem Mann ein. Nachdem ich ewig überlegt hatte, wie ich die Karte nennen soll, hielt ich sie ihm vor die Nase und wie aus der Pistole geschossen kam “Theaterkarte”. Ich hab ihn gleich zum Mitarbeiter des Monats ernannt ;)
Die Anleitung findet ihr hier Tutorial 
Mein erstes Anleitungsvideo, seid nachsichtig. Obwohl es fast einen ganzen Tag gebraucht hat, um es zu drehen, zu schneiden und vor allem zu speichern, bin ich nicht ganz zufrieden. Aber ich denke, es ist brauchbar.
Vor allem der Aufbau war abenteuerlich. Mit meiner Dokumentenkamera konnte ich nicht arbeitn, das ruckelte alles und mit dem Handy sah man immer so viel vom Stativ. Also wollte ich mit dem Ipad filmen, aber dafür habe ich schon gar keinen Ständer. Also musste ich mir etwas “bauen”, siehe letztes Bild.
Gut, dass kein Zug vorbei kam, das Ganze war nicht für viel Wackelei geeignet.

theatermitmaterial.jpgtheatermitmaterial1.jpgtheaterstanze.jpg

theaterkartezu.jpgtheaterkartehalb.jpg

theaterkarteoffen1.jpgfilmaufbau.jpg

Admin - 05:44 | Kommentar hinzufügen

29.07.2018

Zwei weitere Karten

Zwei weitere Karten sind in ähnlicher Art entstanden. Der Hochzeitskarte habe ich mit dem Wink of Stella ein bisschen Glimmer verpasst und auf die Glückwunschkarte kam lediglich ein Glitzersteinchen. 
Den Hintergrund der Glückwunschkarte habe ich nur mit dem Wassertankpinsel aufgemalt. Haltet den Pinsel ganz flach und streicht einfach hin und her bis es passt.
Ich finde, der neue Farbton Granit sieht sehr edel aus und passt wunderbar zum Aquarellkarton oder auch zum Vanille-Farbton. Da muss man gar nicht so viel machen.

braut.jpgbraut1.jpg
dandelion.jpgdandelion1.jpg

Admin - 17:09 | Kommentar hinzufügen

Gastgeberset Pressed Flowers

Hier das erste Ergebnis aus meinem neuen “Bastelparadies” 😉. Eine schnelle Karte mit Aquarellpapier und dem neuen Farbton Granit. Eigentlich nicht so meine Art und ich wollte eigentlich noch etwas hinzufügen, aber alles, was ich getestet hatte, sah nicht passend aus, also blieb der cleane Look erhalten.
Der Hintergrund ist mit einem Acrylblock “gestempelt”. Probiert das erst einmal auf Schmierpapier aus. Ein, zwei Tropfen Wasser auf dem Block genügen, dazu minimal Stempelfarbe. Ich habe ein bisschen Stempelreiniger auf den Block gesprüht, so verteilte sich die Farbe besonders gut.
Wo euch auf dem Papier noch Farbe fehlt, tupft ihr mit dem Wassertankpinsel etwas nach und drückt den Acrylblock nochmals auf. Zu korrekt soll es ja nicht werden.
Die erste Blüte habe ich in den noch feuchten Hintergrund gestempelt, dadurch ist sie verlaufen. Geplant war das so nicht, ich fand es dann aber doch ganz interessant. Außerdem wollte ich das Papier nicht wegwerfen, denn auf der Rückseite hatte ich auch schon geprobt 😉.
Ich habe dann erst einmal den Rand des Untergrundpapiers gelocht und nach dem Trocknen die anderen Motive gestempelt. Mit Dimensionals aufgeklebt, bekommt die Karte noch mehr Tiefe.

pressed1.jpgpressed2.jpg

Admin - 17:05 | Kommentar hinzufügen

27.07.2018

Alaska-Swap

Das wären sie gewesen, meine 26 Swap-Karten für Alaska. Mal sehen, was ich nun damit machen werde. 
Ich nenne sie Lamellenkarte, weil man sie wie die Lamellengardinen bewegen kann. Machbar auch mit mehr Lamellen. Ich habe vor, dazu eine Anleitung zu drehen, denn das Ganze ist ein bisschen fummelig, aber eigentlich nicht schwer. Nur das Austüfteln hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert.
Zum Einsatz kam das neue Produktpaket “Farbenspiel der Jahreszeiten. An der Karte seht ihr den gestickten Rand, den die Framelits hinterlassen haben. Auch das ausgestanzte Teil hat einen Stickrand und kann weiter verwendet werden.
Coloriert habe ich mit Aquarell- und Mischstiften. Gerade der weiße Stift macht sich toll auf dem farbigen Hintergrund. Die farbigen Akzente sollte man nicht zu sehr vermalen. Ich habe immer nur in eine Richtung gestrichelt.

lamellenkarte1.jpglamellenkarte2.jpg
lamellenkarte5.jpglamellenkarte4.jpg
lamellenkarte3.jpg

Admin - 11:12 | Kommentar hinzufügen

Ein Scraproom wird geboren

Ihr Lieben, meinen verpassten Urlaub musste ich ja irgendwie aus dem Kopf bekommen und so habe ich mich in den Umzug in meinen “neuen” Scraproom gestürzt. Seit Montag bin ich am Werkeln, incl. 2x Einkauf und Umtausch bei Ikea, weil ich mich verguckt bzw etwas vergessen hatte 🤨.
Es ist noch viel zu tun, aber ein Großteil der SU-Materialien ist bereits mit mir umgezogen.
Wahnsinn, was sich da alles angesammelt hat. Manchmal war ich am Abend total verzweifelt, weil ich kein Land mehr gesehen habe, aber am nächsten Morgen ging es wieder 😉.
Hier ein paar erste Fotos.
Wichtig war mir der Umzug vor allem, weil ich gern einen “ordentlichen” Workshopraum zur Verfügung haben wollte, in dem man nicht am Küchentisch sitzen muss.
Zwischen die beiden vorderen Tische kann man eine Platte legen und dann habe ich eine Arbeitsfläche von 1,80 x 1 Meter. Das ist doch ganz ordentlich, denke ich.
sc1.jpgsc2.jpg
sc3.jpgsc4.jpg

Admin - 02:44 | Kommentar hinzufügen

 


2094060
E-Mail
Instagram